Sonntag, 2. Dezember 2018

Zwischen Bad Bla und Bad Blabla

Zwischen Bad Bla und Bad Blabla
MMM-DIARIUM 1/2018


Foto und Copyright:Thomas Barczyk
Crossbreeding. Van Abbemuseum. Versicherungswert: 28970 €. Fritz Nietzsche und Cosima Wagner im Harz. Was ist eigentlich aus der Penisring-Mode geworden? Ein Käsemacher nahe Koserow. "Solypse"-Archivierung mit Bohren & The Club of Gore. Buchmesse Leipzig und das Chaos bei der Deutschen Bahn. Moskau, Foto-Etüden. Neurolinguistisches Programmieren beim Abendessen auf Usedom. Das Ende einer Ansparrente. Luise*. Treffen mit Beatrice Hernad nahe der Feldherrenhalle. Real vs. Bayern in einer Schwabinger Eisdiele. Präsentation bei Hubert-Kretschmer mit Geerken, Glatz, Grüner, Hernad, Gumprecht, Schielein u.v.a.m. Tagebuch von Hartmut Andryczuk (1. Februar bis 30. April 2018) mit künstlerischen Originalarbeiten von Peter Padubrin-Thomys, Freddy Flores Knistoff, José Estevāo, Thomas Barczyk und Hartmut Andryczuk.

Between Bad Bla and Bad Blabla
MMM-DIARY 1/2018

Crossbreeding. Van Abbemuseum. Insurance value: 28970 €. Fritz Nietzsche and Cosima Wagner in the Harz. What has actually become of the penis ring fashion? A cheese maker near Koserow. "Solypse" Archiving with Bohren & The Club of Gore. Book Fair Leipzig and the chaos of the Deutsche Bahn. Moscow, photo studies. Neurolinguistic programming at dinner on Usedom. The end of an attachment. Luise*. Meeting with Beatrice Hernad near the Feldherrenhalle. Real vs. Bayern in a Schwabing ice cream parlor. Presentation by Hubert-Kretschmer with Geerken, Glatz, Grüner, Hernad, Gumprecht, Schielein u.v.a.m. Diary by Hartmut Andryczuk (February 1 to April 30, 2018) with original works by Peter Padubrin-Thomy, Freddy Flores Knistoff, José Estevão, Thomas Barczyk and Hartmut Andryczuk.

Hybriden-Verlag
Series: MMM-DIARIUM
Editions: 30 copies
300 €


Harri Schemm

HARRI SCHEMM
SELFIE MIT LOUS VUITTON



Harri Schemm lebt konsequent für, mit und durch die Kunst - als echtes Improvisationstalent arbeitet er weitgehend unabhängig davon, wo er gerade ist und welche Materialien ihm gerade zur Verfügung stehen. (Anke Schlecht in Harri Schemm und der Radikale Provinzialismus, Institut für moderne Kunst, Nürnberg 2016).

Mappe mit zehn Originalzeichnungen (URBI & ORBI, Oma Meier auf dem Weg ins Paradies, BUSINESS Schanzenbräu, SELFIE MIT LOUIS VUITTON, Moskito Hour, KICHERERBSEN, Picasso malt mit seinem Schwanz, LADY GAGGA und ihr Sohn GAGGO im GOGGO, EINHÖRNCHEN, WIR LASSEN UNS DIE SCHLECHTE LAUNE NICHT VERDERBEN, Voodoo Light).



Harri Schemm lives consistently for, with and through the arts - as a real talent for improvisation, he works largely independently of where he is at the moment and which materials are currently available to him. (Anke Schlecht in Harri Schemm and the Radical Provincialism, Institute for Modern Art, Nuremberg 2016).

Portfolio with ten original drawings (URBI & ORBI, Grandma Meier on the way to paradise, BUSINESS Schanzenbräu, SELFIE WITH LOUIS VUITTON, Moskito Hour, KICHERERBSEN, Picasso paints with his tail, LADY GAGGA and her son GAGGO in GOGGO, EINHÖRNCHEN, WE LEAVE US DO NOT BAD THE BAD LAUNCH, Voodoo Light).

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 10 copies
600 €

Freitag, 16. November 2018

Tabea Blumenschein – Die Knochenband


Tabea Blumenschein 
Die Knochenband

In ihren Leporellos „Die Knochenband“ – diese umfassen insgesamt 50 unterschiedliche Zeichnungen auf 5 Leporellos –  erinnert sich Tabea Blumenschein an ihre gemeinsamen Auftritte mit der tödlichen Doris. Auf der Basis alter Fotos, die Wolfgang Müller aus dem Doris-Archiv heraussuchte, wird aus der Tödlichen Doris über Blumenscheins Erinnerungen eine Knochenband aus unterschiedlichsten Mitgliedern. Sie singen „Die Schuld-Struktur“ oder präsentieren sich in den Voodoo-Doll-Kostümen, die Tabea einst färbte und für die Band zu Kostümen verarbeitete. Als Knochenband feiert sie fröhlich in Trachtenkostümen oder singt den „Apachentanz“. Ob Deadly Doris oder Doris mortelle – alle Menschen sind genauso wie Doris: sterblich.  


Tabea Blumenschein
The Bone Band

In her fanfold "The Bone Band" - these include a total of 50 different drawings on 5 fanfolds - Tabea Blumenschein remembers their joint performances with the Deadly Doris. On the basis of old photos, which Wolfgang Müller selected from the Doris archive, the deadly Doris becomes Blumenschein's memoirs, a bunch of bone from different members. They sing "The Guilt Structure" or present themselves in the voodoo doll costumes that once colored Tabea and turned them into costumes for the band. As a bone bond she celebrates happily in costumes costumes or sings the "Apache Dance". Whether Deadly Doris or Doris Mortelle - all humans are just like Doris: mortal.

Hybriden-Verlag
Series: Book Art
Number of copies: 5
(Sold out)
One of them is in the "Archive of Die Tödliche Doris" for a later look

Montag, 22. Oktober 2018

DIE TÖDLICHE DORIS – KOSTÜME/CUSTOMES


Deutsch-englische Ausgabe
Von Wolfgang Müller
Illustrationen: Tabea Blumenschein
Übersetzung: Walter Crasshole

„Kostüme und Klamotten waren extrem wichtig für Die Tödliche Doris. Denn ohne Kleidung wäre Doris überhaupt nicht wahrgenommen worden. Man kann sogar sagen: Allein ihren Klamotten verdankte sie ihre Existenz.  Doris besaß nämlich weder einen Körper, geschweige denn eine Identität. Also weniger als gar nichts. Einzig durch ihre Klamotten konnte ihre Anwesenheit festgestellt werden.“ (Wolfgang Müller)

Tote bag mit einer bedruckten Zeichnung
von Tabea Blumenschein (signiert)



Das Künstlerbuch enthält den digitalisierten Super-8-Film KULISSE von Nikolaus Utermöhlen und Wolfgang Müller D 1984, 54 min. auf DVD. 
Jedes der 120 Exemplare liegt in einer von Tabea Blumenschein gestalteten und handsignierten tote bag mit der Zeichnung „Ich bin Die Tödliche Doris!“ Außerdem enthält jedes Buch eine von Wolfgang Müller gestaltete Federpostkarte, signiert und nummeriert. 
92 Seiten, 48 farbige Abbildungen
KULISSE, DVD


Wolfgang Müller: “Costumes and clothing were extremely important for Die Tödliche Doris. Because without clothing Doris would have been absolutely unperceivable. One could even say she has her clothes alone to thank for her existence. Doris doesn’t have a body, much less an identity. That is to say, she has less than absolutely nothing. Doris presence can solely be felt through her clothing.”
In the artist book contains the digitalized Super-8-Film KULISSE by Nikolaus Utermöhlen & Wolfgang Müller D 1984, 54 min., DVD.
The book is in a tote bag, designed and signed by Tabea Blumenschein. In limited edition of 120. Also there is a Doris-postcard with feather signed and numbered by Wolfgang Müller.
For the 120 ex of the tote bag Tabea Blumenschein first time break a promise she gave in 1984:  ‘I don’t want to mass produce anything. [I’m not money-grubbing enough for that. In principle I only work when I need money or when good friends require my assistance. Therefore you will never see a boutique collection from me.]’” Tabea Blumenschein in: High Society, 1/1984 January, p. 45.

92 pages, 48 illustrations


Hybriden-Verlag
Series: Artist Books
Edition: 120 Copies
120 €



Donnerstag, 27. September 2018

Helmut Mayer

Die Kunst des Sammelns, Bd. 4 – Helmut Mayer


Themen des Gesprächs: Grieshaber und der Totentanz zu Basel, Burgart-Presse Jens Henkel, Michael Morgner, Galerie Schlcihtenmaier, Jürgen Brodwolf, Künstlerbücher und Philosophie?, Martin Heidegger und die schwarzen Hefte, Wittgenstein und Hitler, Wilhelm Weischedel, Die Einbildungskraft bei Immanuel Kant, Wilhelm Schmidt-Biggemann, Leibniz und die Monadologie, Schwabe Verlag, David Marc Hoffmann, Rudolf Steiner. Mit Zeichnungen des Herausgebers. Der Band erscheint zum 90. Geburtstag des Privatsammlers.


The Art of Collecting, Vol. 4 – Helmut Mayer


Themes of the conversation: Grieshaber and the Totentanz zu Basel, Burgart Press Jens Henkel, Michael Morgner, Galerie Schlcihtenmaier, Jürgen Brodwolf, artist books and philosophy ?, Martin Heidegger and the black notebooks, Wittgenstein and Hitler, Wilhelm Weischedel, The imagination of Immanuel Kant, Wilhelm Schmidt-Biggemann, Leibniz and Monadology, Schwabe Verlag, David Marc Hoffmann, Rudolf Steiner. With drawings by the publisher. The volume is released for the 90th birthday of the private collector.

Hybriden-Verlag
Series: Die Kunst des Sammelns
Copies: 30
650 €

Freitag, 21. September 2018

Cristian Forte – Piktogramme

Cristian Forte
Piktogramme



Neunzehn Originalarbeiten:
Zeichnungen
Miniaturen
Visuelle Gedichte

Cristian Forte ist 1977 in Buenos Aires geboren. Er war von 1999 bis 2006 Mitglied der Politikkunstgruppe Etcétera, einem interdisziplinären, vom Surrealismus beeinflussten Kollektiv in Buenos Aires. Seit 2009 lebt er in Berlin. Zwischen 2010-2016 koordinierte  er den Nicht-Verlag Milena Berlin. Mit Ignatz Bee formierte er zurzeit die Band Rudolf.

Nineteen original works:
drawings
miniatures
Visual poems

Cristian Forte was born in 1977 in Buenos Aires. He was from 1999 to 2006 a member of the political art group Etcétera, an interdisciplinary, influenced by surrealism collective in Buenos Aires. Since 2009 he lives in Berlin. Between 2010-2016 he coordinated the non-publishing house Milena Berlin. With Ignatz Bee he formed the band Rudolf at the moment.

Hybriden-Verlag
Series: MMM-Extraausgabe 34
Edition: 10 copies
400 €




Sonntag, 29. Juli 2018

SOLYPSE / PARASOLYPSE

SOLYPSE / PARASOLYPSE
Literatur- und Künstlerdokumentation (1981 bis 1985)


SOLYPSE/PARASOLYPSE-Dokumentation
 im Deutschen Literaturarchiv Marbach


Literatur- und Künstlerdokumention der Gruppe Solypse (1981 bis 1985) mit Zeichnungen, Polaroids, Typoskripten, Zeitschriften (Solypse-Prospekte & Solypse Poetische Reihe), Editionen mit Originalbeiträgen, Original-Texten, Originalfotos, Zeitungsnotizen, Plänen, Skizzen, Ankündigungen, Berichten – inklusive einer Werkliste für das Deutsche Literaturarchiv Marbach. 

Zusätzlich zu den Original-Dokumenten enthält der Schuber noch zwei Künstlerbuch-Dokumenatationen mit den Titeln SOLYPSE bzw. PARASOLYPSE. Letztere besteht aus Originalzeichnungen von Hartmut Andryczuk zum Thema (2018). 

Inhalt / Content

Gruppe Solypse 
Solypse – Charmante Schamanen, Ein Gespräch zwischen Wolfgang Müller und Hartmut Andryczuk 
Bekannte Künstler 
Literatur-Performances 
La Waltz-Phoenix come on
Sprachperfomance – Literanover 1981 
Performance-Festival International in Hannover 
Encountree 
Antonin Artaud 
Kanarienvögel aus Mitleid 
Tag der jungen Poesie 
Lernen Sie Konrad Bayer kennen
Tanz für Ludwig Van 
Messungen 
Ganymed – Kunst in der Sternwarte 
Hör mal was…
Sonstiges
Solypse-Prospekte 
Solypse Poetische Reihe 
Wilde Malerei 
Die Bücher Mohwel 
Polaroid-Fotografie und -Verfremdungen 
Anzeigen/Werbung 
Androgynyssee 
Zeichnungen 

SOLYPSE / PARASOLYPSE
Literature and artist documentation (1981 – 1985)

ERFOLGLOS EINKOMMENSLOS GESCHLECHTSLOS
Zeichnung von Hartmut Andryczuk in: PARASOLYPSE (2018)
Literature and artist's documentation of the group Solypse (1981 to 1985) with drawings, Polaroids, type scripts, magazines (Solypse-Prospekte & Solypse Poetische Reihe), editions with original contributions, original texts, original photos, newspaper notes, plans, sketches, announcements, reports - including a list of works for the German Literature Archive Marbach.

In addition to the original documents, the slipcase also contains two artist book documentaries titled SOLYPSE and PARASOLYPSE. The latter consists of original drawings by Hartmut Andryczuk on the subject (2018).

Hybriden-Verlag
Series: Artist Books
Edition: 30 copies
Two Artist Books in a slipcase
900 €