Freitag, 15. September 2017

herman de vries – ali baba visits marrakech

herman de vries
ali baba visits marrakech



Der Sound der Stadt, aufgenommen von Herman de Vries mit zwei Original-Collagen. 
Audio-CD von Herman de Vries, Field Recording aus Marrakech.
Fotografien von Mauern, Zeichen, Szenen.
Signiert und nummeriert.

herman de vries
ali baba visits marrakech




The sound of the city, recorded by Herman de Vries with two original collages.
Audio-CD by Herman de Vries, Field Recording from Marrakech.
Photographs of walls, signs, scenes.
Signed and numbered.

Hybriden-Verlag
Series: mimas atlas # 18
Edition: 100 copies
50 €



Sonntag, 3. September 2017

Die Kunst der Sammlung, Bd. 3 – Peter Zitzmann

Die Kunst der Sammlung, Bd. 3 – Peter Zitzmann



Der dritte Band in der Reihe. Ein Gespräch mit dem in diesem Jahr verstorbenen Privatsammler Peter Zitzmann. Themen: Künstlerzeitschriften, Ver Sacrum, William Morris, Xylon, Künstlerzeitschrift Herzattacke, Derriere le Miroir, Originalgrafik und Originalarbeit, Konrad Lengenfelder und die Anfänge der Sammlung Zitzmann, Carl Ferdinand Mayer, Original Hersbrucker Bücherwerkstätte, Albrecht-Dürer-Gesellschaft, schPeZi-Presse, Germanisches Nationalmuseum, Druck & Buch, Peter Angermann, Harri Schemm, Poetenfest Erlangen, Karl-Georg Hirsch, Institut für moderne Kunst Nürnberg, Systematisierung der Künstlerbücher, Kunstvereine, weiße Handschuhe, Erwerbungen, Antiquariate, Erlanger Comic-Salon, Mini-Messen und Übernachtungen im Atombunker, Medienpräsenz von Künstlerbüchern. 

Originalzeichnungen und Handschriften von Hartmut Andryczuk zu den Kommentaren von Peter Zitzmann. 

The Art of Collecting, Vol. 3 - Peter Zitzmann



The third volume in the series. A conversation with the private collector Peter Zitzmann, who died this year. Themes: Artist-Magazines, "Ver Sacrum", William Morris, "Xylon", Artist magazine "Herzattacke", "Derriere le Miroir", Original artwork and original work, Konrad Lengenfelder and the beginnings of the Zitzmann Collection, Carl Ferdinand Mayer, Original Hersbrucker Bücherwerkstätte, Albrecht Dürer Society, schPeZi press, Germanic National Museum, Druck & Buch, Peter Angermann, Harri Schemm, Poetenfest Erlangen, Karl-Georg Hirsch, Institute of Modern Art Nuremberg, Systematization of Book Art, Art Clubs, White Gloves, Acquisitions, Antique Books, Erlanger Comic-Salon, Mini-fairs and overnight stays in the Nuclear Bunker, Media presence of artist books.

Original drawings and manuscripts by Hartmut Andryczuk on the comments of Peter Zitzmann.

Hybriden-Verlag
Series: Die Kunst des Sammelns
Copies: 30
650 €

Dienstag, 18. Juli 2017

Up and Down

Up and Down – Die Avantgarde von heute als Salonkunst von morgen?


Foto: Jens Ziehe
„Die Kunst präsentiert sich gern als eine Gegenkultur. Popularität in der Kunst wirkt deshalb
oft suspekt: Kunst sollte auf gewisse Art Anti-Mainstream, Avantgarde sein. „Dabei endet
die Avantgarde von heute“, so der Künstler Wolfgang Müller, „nicht selten als Salonkunst
der Zukunft. “ Vieles wird überschätzt, anderes übersehen oder ignoriert. Das, was sich der
allgemeinen Wahrnehmung und Anerkennung entzieht, wird Subkultur oder Underground
genannt.
Up and Down präsentiert künstlerische Positionen, die sich im flirrenden Spannungsfeld
zwischen Subkultur, Hochkultur und Mainstream bewegen. Sie stellen die ihnen
zugrunde liegenden Mechanismen in Frage und erkunden den Verhandlungsraum solcher
Zuschreibungen. Wann gilt etwas als Hochkultur? Und wann als Subkultur? Ist Subkultur
authentischer als Kitsch, Glamour und Pop? Wo vermittelt die „Verpackung“ ihre Botschaften?
Gezeigt werden künstlerische Arbeiten, die solche Kategorisierungen in Bewegung setzen,
oder diese in Gleichzeitigkeiten und Ungleichzeitigkeiten neu formieren.“

An Paenhuysen, Kuratorin

Dokumentation und Künstleredition der gleichnamigen Ausstellung im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin 2017. Mit Lena Braun, Jennifer Danos, Grace Jones & Nick Hooker, Akane Kimbara, Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Andy Warhol & Susan Sonntag, Christine Sun Kim und Ming Wong & The Island of Lost Souls. Herausgegeben von An Paenhuysen mit Interviews von Shuai Wang. 

Textheft, Interviews, Essays, Fotodokumentationen.

Originalarbeiten und Multiples von Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Christine Sun Kim, Ming Wong, Akane Kimbara, Jennifer Danos, Lena Braun.

Up and Down. Today’s Avantgarde as Tomorrow’s Salon Art?

Originalarbeit von Christine Sun Kim

„Art likes to present itself as counterculture. This makes popularity in art often seem
suspicious: in a way, art should be anti-mainstream, avant-garde. “Yet today’s avant-garde
often ends up as the salon art of the future,” says the artist Wolfgang Müller. Many things
are overestimated, while other things are overlooked or ignored. That which does not
receive general attention and recognition is designated as subculture or underground.
Up and Down presents artists whose work plays with the boundaries of subculture, high
culture, and the mainstream. They question the mechanisms on which these attributions
are based and explore how they are negotiated. When is something considered high
culture? And when is it considered subculture? Is subculture more authentic than kitsch,
glamor, and pop? Where does the “packaging” convey its messages? The exhibition will
show artworks that set such categorisations in motion or reformulate them in simultaneities
and asynchronicities.“

An Paenhuysen, curator

Documentation and artist edition of the exhibition of the same name in the Kindl – Center for Contemporary Art, Berlin 2017. With Lena Braun, Jennifer Danos, Grace Jones & Nick Hooker, Akane Kimbara, Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Andy Warhol and Susan Sonntag, Christine Sun Kim and Ming Wong & the Island of Lost souls. Edited by an Paenhuysen with interviews by Shuai Wong.

Textbook, interviews, essays, photo documentaries.

Original works and multiples by Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Christine Sun Kim, Ming Wong, Akane Kimbara, Jennifer Danos, Lena Braun.

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 33 copies
250



Montag, 17. Juli 2017

Alte Eichen – Der Leichenheini war auch hier



Alte Eichen – Der Leichenheini war auch hier
MMM-DIARIUM 4/2016

Künstlerische Originalarbeiten von Jose Esteváo, Hartmut Andryczuk, Hartmut Geerken, Freddy Flores Knistoff und Peter Padubrin-Thomys.

Lektorat: Wolf Rosenthal.

Diarium von Hartmut Andryczuk vom 1. November 2016 bis 31. Januar 2017. Gästebucheintrag Gunther von Hagens (Leichenheini) im Gasthaus Alte Eichen, Bad Saarow. Überraschender Besuch vom letzten Solipsisten. Erinnerungen: EKG oder Sils-Maria. Mit Nietzsche und Strafgefangenen in Göttingen. Resozialisierte Grönland-Girls von Geerken. Weihnachtsmarkt in Lübeck. Leipziger Buchmesse: E-Book ist wie schlechter Sex. PENCK TOT. Thomas Melle lebt. "Die Welt in Rücken" und Erinnerungen an Rantum, Sylt 2006: Von Sylt nach Frisland und zurück.

Radierung von Peter Padubrin-Thomys

Alte Eichen - The Leichenheini was also here
MMM-DIARIY 4/2016

Artistic original works by Jose Esteváo, Hartmut Andryczuk, Hartmut Geerken, Freddy Flores Knistoff and Peter Padubrin-Thomys.

Proofreading: Wolf Rosenthal

Diary by Hartmut Andryczuk from 1 November 2016 to 31 January 2017. Guestbook entry from Gunther von Hagens (Leichenheini) at the "Gasthaus Alte Eichen", Bad Saarow. Surprising visit from the last solipsist. Memories: ECG or Sils-Maria. With Nietzsche and prisoners in Göttingen. Resocialized Greenland Girls from Geerken. Christmas market in Lübeck. Leipzig Book Fair: E-book is like bad sex. PENCK DEAD. Thomas Melle lives. "Die Welt im Rücken" and memories of Rantum, Sylt 2006: From Sylt to Frisland and back.

Hybriden-Verlag
Series: MMM-DIARIUM
Edition: 30 copies
300 €

Donnerstag, 29. Juni 2017

MYNONA – DIARIUM 1944/1945



Salomo Friedlaender / Mynona
DIARIUM 1944 / 1945


„die schrift, die themata, die spontaneïtät, der offensichtliche papier-mangel, die monotonie im ablauf der tage, die dauernd lauernden gefährdungen der vertreibung, all dies zusammengenommen öffnet in diesem diarium ein kleines zeitfenster & bietet einen intimen einblick in die 13 jahre andauernde ausnahmesituation eines auf der einen seite erzwungenen, andererseits geduldeten flüchtlings-alltags, ein fast unerträglicher schwebe-zustand, den salomo friedlaender / mynona nur mit hilfe seiner lebensphilosophie des contre-balancements‘ meistern konnte.“ (Hartmut Geerlen).


Faksimile eines handgeschriebenen Notizbuch-Diariums von Mynona mit einer Transkription und einem Vorwort von Hartmut Geerken sowie einem Text und Originalzeichnungen auf Landkartenseiten von Hartmut Andryczuk.




"The script, the themata, the spontaneity, the obvious lack of paper, the monotony in the course of the days, the constantly lurking threats to the expulsion, all this opens up in this diarium a small window of time & offers an intimate insight into the 13 years lasting an almost unbearable hovering condition, which Salomo Friedlaender / Mynona could master only with the help of his life philosophy of the contre-balancements. "(Hartmut Geerlen).


Facsimile of a handwritten note-book diary by Mynona with a transcription and a preface by Hartmut Geerken, as well as a text and original drawings on maps of Hartmut Andryczuk.

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 30 copies
900 €

Obertonorgien


Hartmut Geerken
obertonorgien

"das verstehen-können der texte ist oft nebensache. für mich ist sprache eines der miserabelsten kommunikationsmittel, die dem menschen zur verfügung stehen. sowie ein wort den mund verlassen hat, ergeben sich missverständnisse, falsche hoffnungen, maskeraden..." (Hartmut Geerken)
Archiv- und Werkausgabe von Geerkens Sprechstücken in einem Zeitraum von 20 Jahren mit Klaus Ramm, Pierre Garnier, Robert Lax, Jochen Gerz, Herbert Achternbusch, Grace Yoon, Sainkho Namtchilak, Jörg Drews u.v.a.m.

Edition mit 14 Audio-CDs und 14 Originalcollagen von Geerken.






"For me, language is one of the most miserable means of communication available to man, and a word has left the mouth, misunderstandings, false hopes, masquerades arise ..." (Hartmut Geerken)

Archive edition of Geerkens' talk pieces in a period of 20 years with Klaus Ramm, Pierre Garnier, Robert Lax, Jochen Gerz, Herbert Achternbusch, Grace Yoon, Sainkho Namtchilak, Jörg Drews, and others.

Edition with 14 Audio CDs and 14 original collages by Geerken

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 25 copies
250 €


Montag, 15. Mai 2017

Ottfried Zielke – Beerdigung fällt aus


Hartmut Andryczuk
Ottfried Zielke – Beerdigung fällt aus


"Ottfried, wie ist es, tot zu sein?

Nicht anders als am Leben zu sein. Vom Tod wird allgemein zu viel erwartet. Es soll alles besser werden. Manche erwarten ja, den ganzen Tag Beethoven zu hören und dabei von Jungfrauen gebadet zu werden. Ich habe hier noch keine Jungfrau getroffen, trinke weiterhin Fassbrause, rauche jetzt aber Zigarren. Allerdings bin ich noch nicht lange genug tot, um zu beurteilen, wie es ist, tot zu sein.

Produzierst du noch Unikat-Malerbücher?

Ja, gelegentlich. Manchmal dauert ein Buch nur zwei Sekunden lang.

Sind das große Bücher?

Ja, 2 x 4 km groß würde ich sagen – mit über 100 Originalzeichnungen. 

Sind das Bücher ohne Titel?

Nein, ein Buch mit dem Titel „o.T“ ist ein Werk aus Verlegenheit. Ich habe jetzt eine Biographie Franz von Assisis gemalt. Danach folgen einige Sequenzen zur Kindheit und Jugend von Edward Teller."

Eine Hommage an Ottfried Zielke mit Originalzeichnungen von Andryczuk und einem Gespräch aus dem Totenreich. Buch im Schuber.


Hartmut Andryczuk
Ottfried Zielke - Burial falls out

"Ottfried, how is it to be dead?

Not to be alive. Death is generally expected too much. Everything should get better. Some expect to hear Beethoven all day and be bathed by young women. I have not met a virgin here, I still drink barrels, but now I smoke cigars. However, I am not yet dead enough to judge how it is to be dead.

Do you still produce unicum painting books?

Yes, occasionally. Sometimes a book takes only two seconds.

Are these great books?

Yes, 2 x 4 km I would say - with over 100 original drawings.

Are the books without title?

No, a book titled "o.T" is a work of embarrassment. I have now painted a biography of Franz von Assisis. Afterwards, some sequences follow Edward Teller's childhood and youth."

A tribute to Ottfried Zielke with original drawings by Andryczuk and a conversation from the dead. Book in the slipcase.

Hybriden-Verlag

Series: Bookart
Edition: 30 copies
550 €