Dienstag, 18. Juli 2017

Up and Down

Up and Down – Die Avantgarde von heute als Salonkunst von morgen?


Foto: Jens Ziehe
„Die Kunst präsentiert sich gern als eine Gegenkultur. Popularität in der Kunst wirkt deshalb
oft suspekt: Kunst sollte auf gewisse Art Anti-Mainstream, Avantgarde sein. „Dabei endet
die Avantgarde von heute“, so der Künstler Wolfgang Müller, „nicht selten als Salonkunst
der Zukunft. “ Vieles wird überschätzt, anderes übersehen oder ignoriert. Das, was sich der
allgemeinen Wahrnehmung und Anerkennung entzieht, wird Subkultur oder Underground
genannt.
Up and Down präsentiert künstlerische Positionen, die sich im flirrenden Spannungsfeld
zwischen Subkultur, Hochkultur und Mainstream bewegen. Sie stellen die ihnen
zugrunde liegenden Mechanismen in Frage und erkunden den Verhandlungsraum solcher
Zuschreibungen. Wann gilt etwas als Hochkultur? Und wann als Subkultur? Ist Subkultur
authentischer als Kitsch, Glamour und Pop? Wo vermittelt die „Verpackung“ ihre Botschaften?
Gezeigt werden künstlerische Arbeiten, die solche Kategorisierungen in Bewegung setzen,
oder diese in Gleichzeitigkeiten und Ungleichzeitigkeiten neu formieren.“

An Paenhuysen, Kuratorin

Dokumentation und Künstleredition der gleichnamigen Ausstellung im KINDL – Zentrum für zeitgenössische Kunst, Berlin 2017. Mit Lena Braun, Jennifer Danos, Grace Jones & Nick Hooker, Akane Kimbara, Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Andy Warhol & Susan Sonntag, Christine Sun Kim und Ming Wong & The Island of Lost Souls. Herausgegeben von An Paenhuysen mit Interviews von Shuai Wang. 

Textheft, Interviews, Essays, Fotodokumentationen.

Originalarbeiten und Multiples von Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Christine Sun Kim, Ming Wong, Akane Kimbara, Jennifer Danos, Lena Braun.

Up and Down. Today’s Avantgarde as Tomorrow’s Salon Art?

Originalarbeit von Christine Sun Kim

„Art likes to present itself as counterculture. This makes popularity in art often seem
suspicious: in a way, art should be anti-mainstream, avant-garde. “Yet today’s avant-garde
often ends up as the salon art of the future,” says the artist Wolfgang Müller. Many things
are overestimated, while other things are overlooked or ignored. That which does not
receive general attention and recognition is designated as subculture or underground.
Up and Down presents artists whose work plays with the boundaries of subculture, high
culture, and the mainstream. They question the mechanisms on which these attributions
are based and explore how they are negotiated. When is something considered high
culture? And when is it considered subculture? Is subculture more authentic than kitsch,
glamor, and pop? Where does the “packaging” convey its messages? The exhibition will
show artworks that set such categorisations in motion or reformulate them in simultaneities
and asynchronicities.“

An Paenhuysen, curator

Documentation and artist edition of the exhibition of the same name in the Kindl – Center for Contemporary Art, Berlin 2017. With Lena Braun, Jennifer Danos, Grace Jones & Nick Hooker, Akane Kimbara, Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Andy Warhol and Susan Sonntag, Christine Sun Kim and Ming Wong & the Island of Lost souls. Edited by an Paenhuysen with interviews by Shuai Wong.

Textbook, interviews, essays, photo documentaries.

Original works and multiples by Wolfgang Müller, Magnús Pálsson, Christine Sun Kim, Ming Wong, Akane Kimbara, Jennifer Danos, Lena Braun.

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 33 copies
250



Montag, 17. Juli 2017

Alte Eichen – Der Leichenheini war auch hier



Alte Eichen – Der Leichenheini war auch hier
MMM-DIARIUM 4/2016

Künstlerische Originalarbeiten von Jose Esteváo, Hartmut Andryczuk, Hartmut Geerken, Freddy Flores Knistoff und Peter Padubrin-Thomys.

Lektorat: Wolf Rosenthal.

Diarium von Hartmut Andryczuk vom 1. November 2016 bis 31. Januar 2017. Gästebucheintrag Gunther von Hagens (Leichenheini) im Gasthaus Alte Eichen, Bad Saarow. Überraschender Besuch vom letzten Solipsisten. Erinnerungen: EKG oder Sils-Maria. Mit Nietzsche und Strafgefangenen in Göttingen. Resozialisierte Grönland-Girls von Geerken. Weihnachtsmarkt in Lübeck. Leipziger Buchmesse: E-Book ist wie schlechter Sex. PENCK TOT. Thomas Melle lebt. "Die Welt in Rücken" und Erinnerungen an Rantum, Sylt 2006: Von Sylt nach Frisland und zurück.

Radierung von Peter Padubrin-Thomys

Alte Eichen - The Leichenheini was also here
MMM-DIARIY 4/2016

Artistic original works by Jose Esteváo, Hartmut Andryczuk, Hartmut Geerken, Freddy Flores Knistoff and Peter Padubrin-Thomys.

Proofreading: Wolf Rosenthal

Diary by Hartmut Andryczuk from 1 November 2016 to 31 January 2017. Guestbook entry from Gunther von Hagens (Leichenheini) at the "Gasthaus Alte Eichen", Bad Saarow. Surprising visit from the last solipsist. Memories: ECG or Sils-Maria. With Nietzsche and prisoners in Göttingen. Resocialized Greenland Girls from Geerken. Christmas market in Lübeck. Leipzig Book Fair: E-book is like bad sex. PENCK DEAD. Thomas Melle lives. "Die Welt im Rücken" and memories of Rantum, Sylt 2006: From Sylt to Frisland and back.

Hybriden-Verlag
Series: MMM-DIARIUM
Edition: 30 copies
300 €