Samstag, 4. Mai 2019

LAX⁵

Robert Lax in PHOTO MATCH
LAX⁵

Fünf Editionen plus einer Zugabe (deutsch/englisch) von und mit Robert Lax (1915 – 2000) in einem Schuber, herausgegeben von Hartmut Geerken mit bisher unveröffentlichten Materialien, Audio-CDs, Filmen, Notizen, Briefen, Fotos und Poemen.

Robert Lax wurde 1915 bei New York als Sohn jüdischer Einwanderer aus Österreich geboren. Schon früh gehörte er der literarischen Szene in New York an, arbeitete für Zeitschriften wie ‚The New Yorker‘ & ‚Time‘, beim Rundfunk & beim Film. Nach dem Krieg wohnte er ein paar Jahre in Paris. Sein Pazifismus brachte ihn dazu, eine eigene Zeitschrift herauszugeben: „PAX“. Matisse, Chagall, Léger, Breton, Genet, Kerouac, e. e. cummings, Ernesto Cardenal: ein paar Persönlichkeiten nur, die für „PAX“ Beiträge lieferten. Von einer Reise nach Griechenland ist Robert Lax dann 1961 nicht mehr nach USA zurückgekehrt: ein früher Aussteiger, dessen Beispiel bis heute immer wieder Menschen zur Nachahmung anregt. (Sigrid Hauff)

LAX⁵ enthält:

# 1 BOB´S BOMB
Ein interaktives Hörspiel von Hartmut Geerken zu einem Szenario von Robert Lax.
„ich gehe zurück in die jahre 1944/45 & überlebe ab meinem fünften lebensjahr über fünfzig bombenangriffe auf stuttgart. 1961 schreibt der amerikanische dichter robert lax einen sehr rudimentären text mit dem titel ‚the bomb. scenario for auditorium‘. im februar 1993 sagte lax zu mir: „damals in new york dachten wir alle über die (atom-)bombe nach“.1967 erlebe ich während des ‚siebentagekriegs‘ bomben auf ägypten, 1978 dasselbe in afghanistan.“ (Hartmut Geerken)
Audio-CD (46:35 min)

# 2 PHOTO MATCH
„eine wichtige gemeinsame konzeptaktion mit robert lax war der „photo-match“ in einem kleinen, von hohen mauern umschlossenen innenhof eines hauses auf der insel patmos. wie ein mandala stand das senkrecht aufragende mikrofon zwischen uns. wir bewegten uns, in vier metern entfernung gegenüberstehend im uhrzeigersinn um das mikrofon herum und fotografierten uns abwechselnd.“
Aufzeichnung der Kameraauslösergeräusche, Audio-CD (11:25 min)

friendly silent sky (Nachricht von Lax)

# 3 THE HILL
„Wir – Hartmut Geerken und ich - haben Robert Lax immer wieder mit unseren Freunden zusammengebracht, mit Kostas Yiannoulopoulos, dem ‚Jazz-Papst‘ Griechenlands, mit Sun Ra und seinem Arkestra, zu dessen Athener Konzert er extra von Patmos anreiste, mit Herbert Achternbusch, dem Maler, Filmemacher und Autor, mit herman de vries, dem Künstler, der in seinen Kunstwerken die Natur zu Wort kommen lässt, mit Klaus Ramm und  Jörg Drews, den Organisatoren des Bielefelder Colloquiums Neue Poesie, zu dem Hartmut den minimalistischen Dichter Lax mitnahm, mit Nicolaus Humbert und Werner Penzel, den Filmemachern, mit Herbert Kapfer, dem Leiter der Hörspielabteilung des Bayerischen Rundfunk. 
Projekte erwuchsen daraus: Lesungen im Rahmen des Bielefelder Colloquium Neue Poesie in Bielefeld, Athen und Zürich. Veröffentlichungen in der eschenau summer press von herman de vries, die Filme von Humbert/Penzel why should I buy a bed when all I want is sleep und three windows, und eine Anzahl von Hörspielen von Hartmut Geerken (bob’s bomb, erwartet bobo sambo ein geräusch? erwartet er eine stille?,  the family) und von mir die dreiteilige Sendefolge a line in three circles, die innere biografie des robert lax, die auch als Buch erschienen ist. 
Eine Geste der Verehrung - seinen Sohn nannte Herbert Kapfer Robert.
Ein Abend mit Herbert Achternbusch in Ambach endete mit der einzigen negativen Bemerkung von Robert Lax in vielen Jahren: von destruktiven Menschen halte man sich besser fern. Ich habe diesen Rat lange nicht ernst genommen.“
(Sigrid Hauff)
Robert Lax liest „The Hill“.
MP3-CD in drei Teilen (I – 1:33:38 min, II – 1:27:28 min., III – 1:18:00 min)

# 4 LAX LISTENS
ein jahrzehntelang vergessener videofilm ist plötzlich aus den tiefen des archivs aufgetaucht. eine unbewegte kamera zeigt den amerikanischen dichter robert lax beim erstmaligen anhören meines hörspielgeschenks „erwartet bobo sambo ein geräusch? erwartet er eine stimme?“ zu seinem 75. geburtstag. (Hartmut Geerken)
DVD (20:58 min.)

# 5 TWO CLOWNS ON THE LAKE
„…wir reden, gehen & filmen gleichzeitig, wir tanzen umeinander herum & bob fühlt sich offensichtlich in seine zirkuszeit ende der 40er jahre zurückversetzt, wo er beim circus cristiani in der manege den clown spielte.“ (Hartmut Geerken)
DVD (6:32 min)

WASTE BAGS 
Rekonstruktion von Robert Lax Archivsystem. Faltkarton mit einem Foto von Leila Rouge und einem Text von Geerken. Signiert und nummeriert von Geerken.

LAX⁵

Five editions plus an encore (German / English) by and with Robert Lax (1915 - 2000) in a slipcase, edited by Hartmut Geerken with previously unpublished materials, audio CDs, films, notes, letters, photos and poems.

robert lax was born in 1915 near new york, the son of jewish immigrants from austria. soon he belonged to the literary scene in new york and wrote for magazines like „the new yorker“ and „time“ as well as working for radio and film. after the war he lived for a few years in paris. his pacificism brought him to publish his own magazine: „pax“. matisse, chagall, léger, breton, genet, kerouac, e.e.cummings, ernesto cardenal: were just a few of the personalities who contributed articles to „pax“.  then in 1961 robert lax made a trip to greece from which he never returned to the usa: an early dropout who still encourages people who encounter him today to follow his example. (Sigrid Hauff)

LAX LISTENS
LAX⁵ includes:

# 1 BOB´S BOMB
An interactive radio play by Hartmut Geerken on a scenario by Robert Lax.
i go back to 1944/45 when i was five years old and survive all the bomb attacks on stuttgart. 1961 the american poet robert lax writes a very rudimentary text with the title „the bomb. scenario for auditorium“. in february 1993 lax said to me: „back then in new york we all thought about the (atom-) bomb.“ 1967 i experience bombs in egypt during the „seven day war“, 1978 the same in afghanistan. (H.G.)
Audio-CD (46:35 min)

# 2 PHOTO MATCH
an important action of concept art was the „photo-match“ with robert lax which took place in a small inner courtyard on the island of patmos. the vertically rising microphone stood between us like a mandala. we moved clockwise around the microphone, taking turns to photograph each other. (H.G)
Audio-CD (11:25 min)

# 3 THE HILL
We - Hartmut Geerken and I - repeatedly brought Robert Lax together with our friends. With Kostas Yiannoulopoulos, the ‚Jazzking‘ of Greece, with Sun Ra and his Arkestra, who he travelled from Patmos to see at his concert in Athens. With the painter, filmmaker and author Herbert Achternbusch, with herman de vries, the artist who lets nature speak through his works, with Klaus Ramm and Jörg Drews, the organisers of the Bielefelder Colloquiums Neue Poesie, to which Hartmut took Lax, the minimalist poet. With Nicolaus Humbert and Werner Penzel, the filmmakers, with Herbert Kapfer the director of the radio play department of the Bayerischer Rundfunk. 
Projects were developed: readings in Bielefeld, Athens and Zurich as part of the Bielefelder Colloquium Neue Poesie. Publications in the eschenau summer press by herman de vries, the films by Humbert/Penzel why should I buy a bed when all I want is sleep and three windows, and a number of radio plays by Hartmut Geerken (bob’s bomb, erwartet bobo sambo ein geräusch? erwartet er eine stille?, the family) and my three part radio feature series “a line in three circles, the inner biography of Robert lax”, which also appeared as a book. As a gesture of admiration Herbert Kapfer named his son Robert. An evening with Herbert Achternbusch in Ambach ended with the only negative remark from Robert Lax in all the years: you better keep away from destructive people. For a long time I didn’t take this advice seriously. (S.H.)
Robert Lax reads „The Hill“
MP3-CD in three parts (I – 1:33:38 min, II – 1:27:28 min., III – 1:18:00 min)

# 4 LAX LISTENS
a film which had been forgotten for decades, suddenly surfaced out of the depths of the archive. a steady shot shows the american poet robert lax as he listens to my radio play present for his 75th birthday for the first time. (H.G.)
DVD (20:58 min.)

# 5 TWO CLOWNS ON THE LAKE
… we smirk, make grimaces, talk, walk and film at the same time, we dance around each other and obviously bob feels as if he is back in his circus tent at the end of the forties… (H.G.)
DVD (6:32 min)

TWO CLOWNS ON THE LAKE

WASTE BAGS
Reconstruction of Robert Lax archive system. Folding carton with a photo of Leila Rouge and a text by Geerken. Signed and numbered by Geerken.

Hybriden-Verlag
Series: Bookart
Edition: 100 copies, signed & numbered
99,99 €

Delivery to overseas 10 € extra
Appears on the 8th of May
Shipping from May 20th

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen